Der Poetenbrunn zu Frankfurt an der Oder

Eine Sage aus der Gegend um Frankfurt an der Oder

Vor der Stadt Frankfurt an der Oder liegt ein wunderbarer Brunnen, der Steinbrunn oder Poetenbrunn genannt, welcher allerhand Muscheln von sich giebt und die hineingeworfenen Sachen mit Stein überzieht. Poetenbrunn ist er genannt worden, weil ehemals die vornehmen Poeten ihre Lust an diesem Brunnen gehabt und sich gerne dabei aufgehalten.
Aus: Grässe, Johann Georg Theodor: Sagenbuch des Preußischen Staats 1–2. Glogau: Carl Flemming, 1868/71

*Die ursprüngliche Schreibweise und Rechtschreibung wurden beibehalten.